Mitwirkende

teodora.jpg

© Teodora Miteva

Teodora Miteva - Violoncello

Die Cellistin Teodora Miteva studierte an der Wiener Musikuniversität in der Violoncelloklasse von Prof. Valentin Erben (Alban Berg Quartett) und arbeitete mit vielen der größten Cellisten unserer Zeit wie Mstislaw Rostropowitsch, David Geringas, Harvey Shapiro und Arto Noras.

Als Solistin mehrerer Orchester und Laureatin etlicher internationaler Wettbewerbe trat sie weltweit auf.

Im Rahmen des Haydn-Jahres spielte sie im Brahmssaal und im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins unter der Leitung von Christian Schultz und András Deák Haydns Cellokonzert in C-Dur.

Sie hat mit Künstlern wie Peter Schmidl (Wiener Philharmoniker) und mit ihrem Ensemble Trio d‘Ante CDs veröffentlicht mit exzellenter Resonanz der Österreichischen Medien und der internationalen Presse.

Es folgten weitere Einladungen zu bedeutenden Festivals wie dem Chopin Festival in Flagey, Belgien, Festival de Musique de Menton in Frankreich und in das Brüsseler Palais des Beaux-Arts.

 

Teodora Miteva stand mit zahlreichen Künstlern auf der Bühne wie Erwin Schrott, Erwin Kiennast, Arnoldo Moreno & Band, Thomas Rabitsch und vielen mehr, nicht nur im Bereich der Klassik, sondern auch in anderen Genres wie Jazz, Tango, Weltmusik und Cross Over.

 

Sie spielt ein Instrument von Honoré Derazay , Paris 1860.